Inhaltverzeichnis

Sony Vaio Duo 11: Endlich mal wieder ein Haben-Will

Mein erster Laptop war ein Sony Vaio. Der war a…rg teuer, für damalige Zeiten sensationell klein und ausdauernd, lief unter WIN 98 SE so stabil wie ein alter VW-Bus und sah schon toll aus, als Apple-Notebooks noch „lustig-bunte“ Plastik-Lutschguttis waren. Ich habe ihn geliebt wie kaum ein Stück Hardware danach, diverse Apple-Gadgets ausdrücklich eingeschlossen.

Das sich seitdem die Dinge für Sony nicht eben zu besten entwickelt haben, ist bekannt, was auch daran liegen dürfte, dass die echten „Sehnsuchtsteile“, eben die Hardware, bei der man glänzende Augen und eine nervöse Kreditkarte bekommt, in den letzten Jahren doch eher Mangelware blieben. Jetzt allerdings könnte es wieder so weit sein: Mit dem Sony Vaio Duo 11, eben auf der IFA vorgestellt, wird ein Gerät angekündigt, das vor allem mobilen Zeitgenossen die Freudentränen in die Augen trieben könnte. Das 11,6-Zoll-Tablet unter Windows 8 bringt Touchscreen und Stiftbedienung mit Handschriftenerkennung sowie eine herausziehbare Tastatur mit. Da ein „echtes“ Windows 8, keine Mobil-OS installiert ist, hat man also einen Notebook-Tablet-Hybriden, auf dem man wirklich arbeiten und nicht nur in albernen Apps herumspielen kann. Die Akkulaufzeit von fünf Stunden soll sich dabei mit einem Zusatzakku noch verdoppeln lassen. Das rund 1,3 Kilo schwere Gerät soll in zwei Versionen ab knapp 1.200 Euro ab Oktober, also pünktlich zum Windows 8-Launch, auf den Markt kommen. Und ich gehe jetzt schon mal sparen.

NOTWENDIG für Road Warrior, und alle die sich derzeit fragen, was eigentlich der Vorteil daran sein soll, dass man nun mit Handy, Laptop UND iPad unterwegs ist …

Comments are closed.