Inhaltverzeichnis

Telekom-Kunden auf den Weg in virtuelle Welten

Die Deutsche Telekom baut ihr Portfolio an Virtual- und Augmented-Reality-Produkten mit zwei neuen kostenlosen Angeboten aus: Die neue App Magenta Virtual Reality bietet Usern exklusive VR-Inhalte von 360°-Videos bis VR-Apps – zentral auf einer Plattform. Mit Telekom Message+ ermöglicht die Telekom ab sofort als erster Anbieter in Deutschland Videoanrufe mit automatischer Emotionserkennung und AR-Elementen, um diese noch unterhaltsamer zu gestalten. Magenta Virtual Reality ist die neue VR-Plattform der Telekom. Sie bündelt die besten VR-Inhalte aus den Bereichen Sport, Musik und Entertainment.

Das Angebot umfasst Telekom-eigene Inhalte wie Sport-Videos in 360° und alle Konzerte von MagentaMusik 360. Zusätzlich profitieren Nutzer von exklusiven 360°-Videos und regelmäßig wechselnde Inhalten von Partnern wie Red Bull, National Geographic und Twentieth Century Fox. Mobilfunkkunden jedes Anbieters können Magenta Virtual Reality kostenlos mit ihrem Smartphone nutzen. Dazu müssen sie lediglich ihr Smartphone in eine VR-Brille oder ein Cardboard einlegen und es kann losgehen. Optional kann die App auch ohne VR-Brille im 360°-Modus genutzt werden.

Die App steht für Android zur Verfügung und unterstützt Samsung Gear VR powered by Oculus, Google Daydream und Google Cardboard. Je höher die Auflösung des Smartphone-Displays ist, desto besser wird das Ergebnis. Die Telekom ist der erste deutsche Anbieter, der die aus Snapchat bekannten AR-Effekte in Live-Videoanrufen ermöglicht. Die App Telekom Message+ erkennt automatisch die Emotionen der Anwender, die zahlreiche Overlay-Masken oder Vorder- und Hintergründe einfügen können. So lassen sich Videoanrufe noch bunter gestalten – und das, ganz ohne Datenvolumen zu verlieren. Die App steht Telekom Kunden kostenlos in Google Play zur Verfügung. Für iOS-Nutzer von Message+ stehen diese Funktionen ab Ende September zur Verfügung.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>