Inhaltverzeichnis

Huaweis Mate 10 Pro kommt mit Moleskine Smart Writing Set

Huawei hat gestern seinen neues Flaggschiff Mate 10 Pro vorgestellt, das erste Gerät des chinesischen Herstellers, das auf seiner eigenen mobile Computing-Plattform für künstliche Intelligenz beruht. Das soll etwa die Erkennung von Objekten und Landschaften sowie Übersetzungen deutlich schneller machen. Der fast randlose 6-Zöller kommt mit 18:9 OLED-Display und natürlich wieder mit einer Kamera, die zusammen mit Leica entwickelt wurde. Er soll ab Mitte November für knapp 800 Euro vertragsfrei zu haben sein, wer vorbestellt, bekommt eine Huawei-Promo ein Moleskine Smart Writing Set inkl. Tasche im Wert von knapp 300 Euro gratis dazu. Das gibt es auch bei den Vorverkaufs-Aktionen von O2 und Vodafone. Letztere bieten das Gerät mit Vertrag ab 199 Euro an. Wer trotzdem lieber nicht ganz so viel ausgibt: Die Mate 10 Lite-Version kostet, ebenfalls ab November, knapp 400 Euro, bietet aber auch deutlich weniger: Unter anderem wird es noch mit Android 7.0 ausgeliefert, und nicht wie das Pro-Modell mit Android 8.0

Comments are closed.