Inhaltverzeichnis

Wildkamera von Visortech: Was geht ab nachts im Wald?

Wahrscheinlich denken ohnehin nur Menschen, die nie in der Natur übernachtete haben, dass nachts im Wald Totenstille herrscht. Wie viel allerdings wirklich dort los ist, egal ob in der Wildnis, oder im Reihenhaus-Garten, kann man sich anzeigen lassen, wenn man etwa bei Instagram unter #wildkamera sucht. Noch besser ist es natürlich, selbst ein aufzustellen, wenn man die Möglichkeit dazu hat (Achtung Datenschutz!) Pearl bietet mit dem Modell Visor-Tech für knapp 100 Euro eine recht preisgünstige Option mit Full-HD-Auflösung, 42 Infrarot-LEDs, Zeitraffer-Funktion und Farbaufnahmen. Sie wird mit dem mitgelieferten Gurt an einem Baum befestigt, ist spritzwassergeschützt und speichert die Aufzeichnungen mit Ton auf eine SD-Karte. Mit einer Füllung Batterien (8 x AA) soll sie bis zu sechs Monate auskommen.

Comments are closed.