Inhaltverzeichnis

Big Brother Awards - Preisträger 2014

Kategorie Politik: Bundeskanzleramt
Laudator: Dr. Rolf Gössner, Internationale Liga für Menschenrechte Der Big Brother Award 2014 in der Kategorie Politik geht an das Bundeskanzleramt für geheimdienstliche Verstrickungen in den NSA-Überwachungsskandal sowie unterlassene Abwehr- und Schutzmaßnahmen.

Kategorie Wirtschaft: CSC (Computer Sciences Corporation)
Laudatorin: Rena Tangens, Digitalcourage
Der BigBrotherAward in der Kategorie Wirtschaft geht an die Firma CSC (Computer Sciences Corporation). Der Konzern arbeitet im Auftrag von zehn Bundesministerien an “sicherheitsrelevanten” Projekten wie dem elektronischen Personalausweis, der Kommunikation mit Behörden, De-Mail und dem bundesweiten Waffenregister. Gleichzeitig ist die Mutterfirma die externe EDV-Abteilung der US-amerikanischen Geheimdienste und hat Entführungsflüge in Foltergefängnisse im Auftrag der CIA organisiert.

Kategorie Verkehr: MeinFernbus GmbH in Berlin
Laudator: Prof. Dr. Peter Wedde Der BigBrotherAward 2014 in der Kategorie Verkehr geht an die „MeinFernbus GmbH“ für die Verpflichtung, zusammen mit einem Online-Ticket immer auch einen amtlichen Ausweis vorzeigen zu müssen. Dadurch wird das anonyme Reisen per Bus unmöglich.

Kategorie Technik: „Spione im Auto“
Laudator: Frank Rosengart, Chaos Computer Club
Der BigBrotherAward in der Kategorie Technik geht an die „Spione im Auto“, die uns bei jedem gefahrenen Meter über die Schulter schauen und dabei Datensammlungen anlegen – oder diese sogar in die „Cloud“ übertragen.

Kategorie Arbeitswelt: RWE Vertrieb AG
Laudator: Sönke Hilbrans, Deutsche Vereinigung für Datenschutz
Der BigBrotherAward in der Kategorie Arbeitswelt geht an die RWE Vertrieb AG. Diese lässt in Call-Centern bei Subunternehmern eine Überwachungssoftware von Verint Systems einsetzen. Diese Software kann ohne das Wissen der Mitarbeiter im Einzelfall sowohl das Telefonat als auch Bildschirmaktionen aufzeichnen.

Kategorie Verbraucherschutz: LG Electronics
Laudator: padeluun, Digitalcourage
Die Firma LG bekommt den BigBrotherAward in der Kategorie Verbraucherschutz, weil die von ihr verkauften „smarten“ Fernsehgeräte via Internetanschluss detaillierte Informationen über das, was sich die Zuschauerinnen und Zuschauer damit angesehen haben, an die Firmenzentrale nach Südkorea übermittelten.

Kategorie Neusprech: „Metadaten“
Laudatoren: Kai Biermann und Martin Haase, neusprech.org
Geheimdienste und Regierungen beteuern immer wieder, dass sie sich nicht für die Daten der Bürger interessieren, sondern „nur“ für die Metadaten, als ginge es dabei um völlig Irrelevantes, nachgerade um Datenabfall, der sowieso bei jeder Datenübertragung anfällt und im Gegensatz zu den „richtigen“ Daten nicht besonders schützenswert sei. Doch Metadaten verraten, was wir denken, planen und tun.